Allschwil: starke Rauchentwicklung in einer Parterrewohung

Allschwil: starke Rauchentwicklung in einer Parterrewohung
Bild: Kantonspolizei Baselland

Am Samstagmorgen 02. April 2016, gegen 10:00 Uhr, kam es in Allschwil BL, an der Baslerstrasse zu einer starken Rauchentwicklung in einer Parterrewohnung eines Mehrfamilienhauses. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden.

Die entsprechende Meldung an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal erfolgte um 10:09 Uhr.

Vor Ort standen nebst der Feuerwehr Allschwil, das Feuerwehr-Inspektorat Basel-Landschaft sowie die Polizei Basel-Landschaft im Einsatz; die Sanität Rettung Basel-Stadt wurde vorsorg-licherweise aufgeboten.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen führte eine Fehlfunktion eines E-Bike Akkus (war nicht an das Stromnetz der Wohnung angeschlossen), welcher im Eingangsbereich der Wohnung deponiert worden war, dazu dass der Akku überhitzte. Dies führte folglich zur festgestellten starken Rauchentwicklung. Dank des raschen Eingreifens der Feuerwehr Allschwil konnte der Akku aus der Wohnung entfernt und grösserer Schaden verhindert werden.

Die Ursache der Akku – Fehlfunktion ist offen und Gegenstand von laufenden Ermittlungen durch die Polizei Basel-Landschaft.