Dietikon: Wohnungsbrand

Dietikon: Wohnungsbrand
Bild: Kantonspolizei Zürich

Beim Brand im Lagerraum einer Gewerbeliegenschaft ist am Donnerstagmorgen (31.3.2011) in Dübendorf ein Sachschaden von mehr als 250‘000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 09.30 Uhr entdeckte ein Arbeiter, dass aus dem Lagerraum einer Firma für Betonbearbeitung Rauch aufstieg und alarmierte sofort den Eigentümer der Liegenschaft. Dieser versuchte den Brand selbst zu löschen, dies gelang jedoch nicht. Die umgehend ausgerückte Feuerwehr Dübendorf konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Im Lager, in dem mehrheitlich Bauwerkzeuge gelagert wurden, und einer kleinen, darüber liegenden Wohnung entstanden Rauch- und Russschäden in der Höhe mehr als 250‘000 Franken. Verletzt wurde niemand. Nebst der Kantonspolizei Zürich und der Feuerwehr Dübendorf stand die Stadtpolizei Dübendorf im Einsatz. Erste Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich ergaben, dass ein technischer Defekt der Heizung als Ursache für das Feuer im Vordergrund steht.