Feuer in einem Chalet in Ormont-Dessous

Chaletbrand in Ormont-Dessous
Bild: Kantonspolizei Waadt

Am Freitag, den 8. März 2019, brannte in La Forclaz, Ormont-Dessous, ein Chalet nieder. Während der Operation wurde ein Feuerwehrmann am Kopf verletzt. Das Ferienhaus war zum Zeitpunkt des Brandes nicht bewohnt.

Am Freitag, den 8. März 2019 gegen 6:15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Chalet in La Forclaz, in der Gemeinde Ormont-Dessous, gerufen. Als sie vor Ort ankamen, bemerkten die Feuerwehrleute, dass das Haus bereits in Vollbrand stand. Während der Operation erlitt ein Feuerwehrmann eine leichte Kopfverletzung. Nach ersten Informationen war das Chalet nicht bewohnt.

Die Ursachen des Brandes sind noch nicht geklärt. Die Untersuchungen werden von Spezialisten der Waadter Sicherheitspolizei in Zusammenarbeit mit den Gendarmen der Region durchgeführt.

Die Intervention erforderte den Einsatz mehrerer SDIS-Fahrzeuge von Ormont-Dessous, einer Gendarmeriepatrouille und eines Krankenwagens für den verletzten Feuerwehrmann.