Illnau-Effretikon: Grillbrand auf Mehrfamilienhausbalkon

Illnau-Effretikon: Grillbrand auf Mehrfamilienhausbalkon
Bild: Kantonspolizei Zürich

Bei einem Gasgrillbrand auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses ist am Samstagabend (26.5.2018) in Effretikon (Gemeindegebiet Illnau-Effretikon) ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 19 Uhr meldete ein Anwohner, dass auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Lindenstrasse ein Feuer ausgebrochen sei. Die sofort ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Für die Löscharbeiten musste die Lindenstrasse kurzzeitig gesperrt werden. Der Balkon und die Fassade des Mehrfamilienhauses wurden durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Zudem entstanden in der betroffenen Wohnung so grosse Rauch- und Russschäden, dass diese bis auf weiteres unbewohnbar ist. Die Bewohner, eine Familie mit vier Kindern, wurden in einem Hotel einquartiert. Der genaue Sachschaden kann noch nicht beziffert werden, dürfte aber mehrere zehntausend Franken betragen.

Nach ersten Erkenntnissen wurde das Feuer durch einen Gasgrill verursacht. Warum dieser in Brand geriet, ist derzeit noch unklar und wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei stand die Feuerwehr Illnau-Effretikon/Lindau im Einsatz.

Illnau-Effretikon: Grillbrand auf Mehrfamilienhausbalkon