Bazenheid: Auto in Brand nach Unfall

Bazenheid: Auto in Brand nach Unfall

Am Sonntagmorgen (29.04.2018), kurz nach Mitternacht, hat sich auf der Lehmwisstrasse ein Unfall ereignet. Der Autofahrer fuhr in fahrunfähigem Zustand und ohne Ausweis. Das Auto fing nach dem Unfall Feuer.

Ein 24-Jähriger fuhr mit einem Auto von der Neuen Industriestrasse in Richtung Funkenbüel. In einer starken Linkskurve geriet der Autofahrer immer weiter in Richtung rechten Strassenrand und kollidierte am Kurvenausgang mit einer Steinmauer. Trotz dieser Kollision fuhr der Mann weiter bis zur nächsten Verzweigung, um dort zu wenden. Aufgrund des losen Untergrunds im Verzweigungsbereich sank das Auto beim Zurücksetzen mit dem Vorderreifen ein. Der 24- jährige Mann versuchte erfolglos sein Auto zu bergen. Plötzlich fing das Auto Feuer. Das Auto konnte durch die Feuerwehr Kirchberg Lütisburg gelöscht werden. Spezialisten vom Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen klären nun die Brandursache ab.
 
Der 24-Jährige fuhr ohne Führerausweis und in fahrunfähigem Zustand. Er musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

 

Bazenheid: Auto in Brand nach Unfall